julisand_vanlife stellt sich vor

– Gastbeitrag –

Hallo, wir sind Julian und Sandra, beide 25, aus der Südsteiermark/Österreich.

Vor ziemlich genau 1 Jahr kam Julian die Idee einen Firmenbus/Kastenwagen zu kaufen und als Camper umzubauen. Zuerst war ich gar nicht begeistert, da ich zuvor noch nie etwas mit Campen zu tun hatte. Dann war es auch schon soweit dass der Bus auf einmal vor unserer Haustüre stand. Ein Mercedes-Benz Vito W639 110, Baujahr 2014 mit einem 2,2l Dieselmotor.

Nach nur ca. 2 Monaten fuhren wir gleich in unseren ersten Camping Urlaub. 2 Wochen in die Toskana. Wir verlegten einen Teppich und bauten uns ein Bett hinein. So entdeckten wir, dass uns das Thema Vanlife mehr und mehr interessiert und wir beschlossen unseren Bus komplett umzubauen.

Nach zahlreichen Kurzurlauben vom Vorjahr auf heuer, diverse Kärnten und Kroatien Trips, baute Julian den Bus Stück für Stück um. Jetzt können wir sagen, er ist „fast“ fertig. Denn fertig ist man mit einem Van glaube ich nie. Es wurde der ganze Laderaum neu lackiert, ein neuer Vinylboden verlegt und die Seitenverkleidungen mit einem neuen Dekor belegt. Die Decke wurde aus Eichen-Massivholzleisten gemacht und jede einzeln eingepasst. Die Decke wurde gebürstet und lackiert und es wurde eine LED Leuchte eingelassen. Es wurde auch eine zweite Batterie mit Sicherungen und Anschlüssen verbaut, die während der Fahrt mitgeladen wird. Es ist eine 12/230 Volt Kompressor Kühlbox verbaut, die +10 bis -10 Grad macht mit 40 Liter Fassungsvermögen. Das Bett ist 190x 70cm im zusammengeschobenen Zustand und 190x140cm im aufgeschobenen Zustand.

Unter dem Bett befindet sich ein Tisch zum Ausziehen mit einem höhenverstellbarem Tischfuß, der zum Einklappen ist. Neben dem Bett befinden sich drei Fächer mit einer Front zum Versperren. Es wurde eine geschwungene LED-Bar über der Windschutzscheibe verbaut, die extra geschaltet wird. An den Dachträgern wurde seitlich eine Markise zum Ausrollen angebracht welche von selbst steht und nicht mit Bändern befestigt werden muss. Ich möchte erwähnen dass Julian von Beruf Tischler ist und alles von ihm selbst gemacht wurde. Mein Beitrag war lediglich die Dekoration und der seelische Beistand.

Trotz anfänglicher Skepsis meinerseits bin ich froh dieses Projekt gewagt zu haben. Vanlife bedeutet für uns, den Alltag hinter sich zu lassen und sich doch zu Hause fühlen…auf alles Überflüssige zu verzichten und doch nichts zu vermissen…sich auf neue Leute, Dinge und Momente einzulassen…das Fremde kennenlernen und sich doch vertraut fühlen.

ZUHAUSE IST – WO UNSER CAMPER IST

Jetzt steht für uns noch ein 3-wöchiger Portugaltrip an und dann sind wir bereit für den nächsten Camper-Umbau!

Wir würden uns freuen euch auf unserer Instagram Seite begrüßen zu dürfen und stehen euch mit Rat und Tat zur Seite.

https://www.instagram.com/julisand_vanlife/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.